Sie suchen den Wndsn-Shop mit Versand aus Deutschland? Hier entlang, bitte.

Nutzen des Telemeters als Planzeiger

Messen von Entfernungen auf der Karte mit dem Telemeter.

Die Mehrheit unserer Telemeter verfügt über eine Winkelskala (die 180/π oder 57 als Abstand von Auge zu Skala anzeigt), die gleichzeitig als metrisches Lineal dient, wobei 1° = 1 cm. Eine praktische Anwendung einer metrischen Skala ist die einer Koordinatenskala zum Messen oder Übertragen von rechtwinkligen Koordinaten von oder auf topographische Karten mit UTM, MGRS, USNG oder anderen metrischen Koordinatensystemen.

Die meisten Karten liegen im Maßstab 1:25.000, 1:50.000 oder 1:100.000 und 1:250.000 vor. Für unsere metrischen Telemeter gilt auf der Winkelskala: 5° ≙ 5 cm.

Dementsprechend sind:

  • bei 1:100.000, 5 cm = 5 km und 0,1 cm ≙ 0,1 km
  • bei 1:50.000, 5 cm = 2,5 km und 0,1 cm ≙ 0,05 km
  • bei 1:25.000, 5 cm = 1,25 km und 0,1 cm ≙ 0,025 km
  • bei 1:250.000, 5 cm = 12,5 km und 0,1 cm ≙ 0,25 km

... sowie Vielfache / Brüche davon durch Multiplikation oder Division der jeweiligen Skala mit 10.

Wir können hier eine einfache Regel ableiten, nämlich:

  • bei 1:100.000 verwenden wir den gemessenen Wert, wie er ist
  • bei 1:50.000 teilen wir den gemessenen Wert durch 2
  • bei 1:25.000 teilen wir den gemessenen Wert durch 4
  • bei 1:250.000 multiplizieren wir den gemessenen Wert mit 2.5

Zur Bestimmung einer Position überprüfen wir zunächst den Maßstab der Karte; dann wird der Ost- oder Rechtswert ermittelt und danach der Nord- oder Hochwert. Der Merksatz dazu lautet: Ran an den Baum, rauf auf den Baum.

Beispiel

Wir haben eine Karte im Maßstab 1:25.000. Hier sehen wir, wie man die Werte für Ost und Nord ermittelt.

Nutzen des Telemeters als Planzeiger.

Nutzen des Telemeters als Planzeiger. Ermitteln des Ostwerts.

Nutzen des Telemeters als Planzeiger.

Nutzen des Telemeters als Planzeiger. Ermitteln des Nordwerts.

Ostwert

Um den Ostwert zu erhalten, positionieren wir den Telemeter horizontal auf der Karte, wobei die 0 der Winkelskala an der nächsten (linken) Gitterlinie ausgerichtet ist. Wir lesen den Wert dort ab, wo die Skala das Ziel berührt.

Wir haben einen Messwert von 3,4 cm, was bei 1:25.000 bedeutet:

3,4 × 0,025 = 0,85    
oder noch einfacher:    
3,4 / 4     = 0,85

Für einen Ostwert von 0,85 km or 850 m.

Nordwert

Um den Nordwert zu erhalten, positionieren wir den Telemeter vertikal auf der Karte, wobei die 0 der Winkelskala an der nächsten (unteren) Gitterlinie ausgerichtet ist. Wir lesen den Wert dort ab, wo die Skala das Ziel berührt.

Wir haben einen Messwert von 0,5 cm, was bei 1:25.000 bedeutet:

0,5 × 0,025 = 0,125    
oder noch einfacher:    
0,5 / 4     = 0,125

Für einen Nordwert von 0,125 km or 125 m.

Die Position

Der letzte Schritt besteht darin, die beiden Werte mit den Basiswerten unseres Gitters zu kombinieren:

 422.000 E + 850 m    
5022.000 N + 125 m

Für eine Position bei:

422.850 E 5022.125 N

Wndsn Quadrant Telemeter Shop